Skip to main content

Dirt Devil

Tatsächlich smart: Die Dirt Devil Saugroboter

Dirt Devil nimmt für sich in Anspruch, einfach schlauer sauber zu machen. „Smart Cleaning“ nennt das der Hersteller, der zur weltweit aktiven Techtronics Industries Group (TTI) gehört, einem der führenden Anbieter von Geräten für die Pflege und die Reinigung von Böden. „Smart Cleanig“ will man dabei natürlich auf alle Produkte bezogen wissen, die man im Programm hat. Der Begriff passt freilich in ganz besonderer Weise auf die Dirt Devil Saugroboter, die ja schon per Definition smart, also schlau sein müssen, um ihre Aufgaben ordentlich bewältigen zu können.



Dirt Devil M612 Spider 2.0 Saugroboter im Review

109,99 €

Detailskaufen*
Dirt Devil Navigator M608 Saugroboter

307,96 €

Detailskaufen*
Dirt Devil M607 Spider Saugroboter

87,99 €

Detailskaufen*

Kein Wunder: Künstliche Intelligenz (KI) ist schließlich die Grundlage der Robotik, gewissermaßen deren DNA – und von dieser künstlichen Intelligenz besitzt jeder der beiden Dirt Devil Saugroboter eine ganze Menge.

 

Kleine Produktlinie, große Wirkung

Derzeit bietet Dirt Devil in dieser Kategorie nur zwei passende Geräte an, nämlich den Dirt Devil Saugroboter Navigator M608 und den Dirt Devil Saugroboter Spider M607. Die Produktlinie der Saugroboter ist also äußerst überschaubar. Genaue Produkteigenschaften und Leistungsdaten gibt es in unserem Saugroboter Test.

Dafür kann sie mit einer ausgefeilten Technik und einigen hoch funktionalen Eigenschaften punkten. Prinzipiell können beide Geräte dasselbe. Sie kehren und saugen verhältnismäßig zuverlässig Hartböden wie etwa Laminat, Parkett oder Fliesenböden und natürlich auch kurzflorige Teppiche.

Das Ganze geschieht weitgehend selbstständig, wie es sich eben für vollautomatische Saugroboter gehört. Vorab muss vom Benutzer lediglich der Startbefehl gegeben und ein Reinigungsprogramm gewählt werden, schon geht es los.

Man muss sich von da an um nichts mehr kümmern. Der jeweilige Dirt Devil Saugroboter reinigt den Zimmerboden, ohne dass er dabei überwacht werden muss, und fährt nach getaner Arbeit von selbst wieder zurück zu seiner Ladestation, damit dort der Akku neu aufgeladen werden kann.

 

Dirt Devil Saugroboter – voll beweglich und vier Reinigungsprogramme inklusive

Beim Dirt Devil Saugroboter Navigator M608 kann der Nutzer zwischen vier verschiedenen Reinigungsprogrammen wählen. Konkret sind das die Programme Spiralmodus, Bahnenmodus, Zufallsmodus und Kantenmodus, die sich jeweils auf die Bewegung des Roboters im Raum beziehen.

Der Navigator wechselt freilich auch je nach Bedarf den Modus während der Reinigung selbstständig, um optimale Ergebnisse erzielen zu können. Der Dirt Devil Saugroboter Spider M607 wiederum reinigt durch seine integrierten Quasten- bzw. Borstenbündel problemlos kantenbündig. Das sehr günstige Gerät steht auf unserer Liste der Top 10 Saugroboter Bestseller.

Beide Geräte zeichnen sich zudem durch ein hohes Maß an Beweglichkeit aus. Spezielle Sensoren schützen sie außerdem davor, Stufen oder andere Stolperfallen hinabzustürzen, und lassen sie vor Hindernissen ausweichen. Andererseits können die zwei Staubsauger Roboter kleinere Höhenunterschiede bis zu einem Zentimeter ohne Schwierigkeiten überwinden.

 

Der ganz besondere Clou: Die Smart Fence Technologie

Der Dirt Devil Saugroboter Navigator M608 kann zusätzlich mit einem ganz besonderen technischen Leckerbissen aufwarten. Die in ihm verbaute, laut Angaben des Herstellers einzigartige Smart Fence Technologie sorgt nämlich dafür, dass der Roboter tatsächlich nur den vorgesehenen Raum reinigt und nicht auf angrenzende Räumlichkeiten ausweicht.

Das System funktioniert nach dem Prinzip einer Lichtschranke. Gleichzeitig ist es allerdings möglich, die damit verbundene Sperre aufzuheben, sobald ein Raum komplett gereinigt worden ist.

Das Gerät kann sich dann, wenn das gewünscht ist, dem nächsten Raum zuwenden und dort seine Arbeit verrichten. Keine Frage: Die Smart Fence Technologie ist sicherlich der Clou bei diesem Dirt Devil Saugroboter.

 

Dirt Devil Saugroboter – praktisch und hilfreich nicht nur für Technikfreaks

Der Markt für Saugroboter entwickelt sich ja gerade erst. Bislang führen die Geräte noch ein Nischendasein. Das dürfte auch der Grund dafür sein, warum es bislang nur zwei Dirt Devil Saugroboter gibt.

Immerhin: Die beiden Geräte sind in einem hohen Maß alltagstauglich und weisen ein paar technische Eigenschaften auf, die sie zu ebenso praktischen wie hilfreichen Reinigungsgeräten im Haushalt machen. Saugroboter Tipps für den problemlosen Einstieg in den Markt der Saug- und Wischroboter.

Gerade diese Orientierung an der Praxis spricht für sie – und macht sie nicht nur für Technikfreaks interessant, sondern für ein größeres Publikum.